Direkt zum Inhalt springen
  • Marcus Miertschin Dipl.-Betriebswirt (BA)-Versicherung

    Spezialist Versicherungen

     
    03591 / 594 802
     
    0163 / 677 28 33
     
Breadcrumbs
Inhalt

Nicht jeder, der behauptet unabhängig zu arbeiten, tut es auch!

Vermögensberater, Wirtschaftsberater, (unabhängige) Finanzoptimierer u.ä. Bezeichnungen geistern in der Vertriebswelt herum. Jeder, der Unabhängigkeit seines Ansprechpartners erwartet, sollte diese auch bekommen!

Prüfen Sie doch schnell selbst, wer tatsächlich hinter einer solchen Behauptung steht.: http://www.vermittlerregister.info

Wer ist eigentlich Versicherungsmakler?

Versicherungsmakler ist, wer gewerbsmäßig für seinen Auftraggeber (Versicherungsnehmer) die Vermittlung oder den Abschluss von Versicherungsverträgen übernimmt, ohne von einem Versicherungsunternehmen oder von einem Versicherungsvertreter damit betraut zu sein.

Der Versicherungsmakler steht somit im Verhältnis zum Versicherungsunternehmen auf der Seite des Kunden als dessen Sachwalter und Interessenwahrer.

Und wer ist ein Versicherungsvertreter?

Versicherungsvertreter ist hingegen, wer von einem/mehreren Versicherungsunternehmen oder von einem/mehreren Versicherungsvertreter/n damit betraut ist, gewerbsmäßig Versicherungsverträge zu vermitteln oder abzuschließen (Einfirmen- oder Mehrfirmenvertreter). Der Versicherungsvertreter erbringt seine Leistung auf der Grundlage eines Vertretervertrages im Interesse des Versicherungsunternehmens.

Worin liegt der Unterschied zum Versicherungsberater?

Eine weitere Form des Ansprechpartners für Finanzen ist der Versicherungsberater. Anders als oben benannte ist dieser rein beratend tätig und bietet in keinerlei Weise eine Vermittlung oder den Abschluss eines Produktes an.

Versicherungsberater erhalten das Beratungsentgelt direkt vom Mandanten. Dieses richtet natürlich nach Thema und Zeitaufwand, ist eine Rechtsberatung und somit der Vergütung von Rechtsanwälten angeglichen.

Ein kleiner Hinweis am Rande

Leider ist der Begriff  "Makler" nicht gesetzlich geschützt.

    • Altverträge Haushalt- und Gebäudeversicherungen? Nicht automatisch gut!

      Immer wieder begegnen mir in der Praxis Altverträge bei Versicherungen, namentlich Haushaltversicherungen und Gebäudeversicherungen. Hier meine ich mal wirklich alt, oft aus DDR-Zeiten und manche...

    • Staatsverschuldung? … bei wem denn eigentlich?

      Staatsverschuldung und Versicherungswirtschaft: warum Ihnen dieser Zusammenhang eigentlich nicht egal sein darf…! Wir fassen den letzten Beitrag kurz zusammen: Früher zugesagte, garantierte Zinsen...